Dritter Liga Wettkampf, in Zell an der Mosel


Heute, am 23.06.19 trat unsere Masters Mannschaft in der Besetzung Michael Meuer, Heiko Görg, Christian Fröhlich und Tamara Neuburger auf der olympischen Distanz (1,5Km / 40Km / 10Km) in dem schönen Ort Zell an der Mosel an. Dieser Triathlon zeichnet sich durch eine hammerharte Steigung, den „Monte Barlo“, aus, der gleich 2 x bewältigt werden muss.
Nach einem schwimmen von 1500m in der Mosel stieg unser Heiko als erster des Teams aus den Fluten. Somit hat sich das harte Training im hauseigenen Planschbecken bezahlt gemacht. Gefolgt wurde Heiko von Michael, Christian und Tamara.


Nach einem schnellen Wechsel aufs Rad galt es nun die gute Rad Form zu beweisen. Hier hatte Michael einmal mehr die Nase vorn, ganz dicht gefolgt von Heiko, danach Christian und Tamara. Bei extrem heißen Temperaturen von über 30° galt es nun im abschließenden 10er den ein oder anderen Platz nach vorne zu kommen. Hier schlugen sich alle 4 Dreikirchener Trias hervorragend. Mit der sechst – und fünftbesten Laufzeit des heutigen Tages erreichten Heiko und Michael als beste Dreikirchener auf den Gesamtplätzen 8 und 9 das Ziel, gefolgt von Christian (25) und Tamara (33). Mit dieser Leistung konnte das Team nahtlos an die sehr starken Leistungen der vorherigen 2 Wettkämpfe anschließen!

 

Name

Schwimm

Rad

Lauf

Gesamt (inkl. Wechsel)

Platz AK

Platz Gesamt

Heiko Görg

32:17

1:08:44

0:46:20

2:31:05

2

8

Michael Meuer

34:52

1:07:16

0:46:01

2:31:55

3

9

Christian Fröhlich

34:43

1:19:18

0:51:22

2:49:29

1

25

Tamara Neuburger

34:57

1:25:00

1:09:38

3:14:48

1

33

 

Der nächste Wettkampf findet am 07.07 in Worms statt.

Zweiter Liga Wettkampf, in Baumholder


Am 16.06.19 trat unsere Masters Mannschaft in der Besetzung Andre Görg,  Martin Buggle, Dennis Hollnack und Michael Meuer beim Sprint Wettkampf in Baumholder an. Nach einem sehr frühen aufstehen und einer ca. 200Km langen Autofahrt hieß es erst einmal auf den Start warten.
Nach einer Distanz von 750m stiegen unsere beiden stärksten Schwimmer Martin (12:28) und Andre (13:01) als erste aus dem Wasser, dicht gefolgt von Michael (14:34) und Dennis (15:04).
Nach diesem ersten Sortieren im Wasser hieß es nun auf der selektiven Radstrecke eine gute Ausgangsposition für den abschließenden Lauf zu finden, ohne jedoch alle Körner zu verschießen.
Diese Balance gelang Michael am besten und so konnte er nach einer Zeit von 37:26 vom Rad steigen. Dicht darauf folgten Martin in 40:28, Andre in 41:40 und Dennis mit 46:07.
Da es im abschließenden 4Km Lauf nun darum ging die Mannschaft noch weiter nach vorne zu bringen gab jeder noch einmal alles. So standen am Ende des Wettkampfs sehr starke Platzierungen hinter den einzelnen Sportlern, was letztendlich auch das Mannschaftsergebnis positiv beeinflusste.
Am Schluss stand der Gesamt 4. Platz auf dem Tableau und ein hinaufklettern in der Tabelle auf den Gesamtplatz 4.

 

Name

Schwimm

Rad

Lauf

Gesamt (inkl. Wechsel)

Platz AK

Platz Gesamt

Michael Meuer

12:28

37:26

15:53

1:10:04h

1

7

Martin Buggle

13:01

40:28

16:41

1:12:00h

2

11

Andre Görg

14:34

41:40

17:41

1:14:58h

4

19

Dennis Hollnack

15:04

46:07

19:52

1:24:19h

5

29

 

Der nächste Wettkampf findet am 23.6 in Zell an der Mosel statt.

Erster Wettkampf, in Freilingen, im Triathlon Jahr 2019 des Team Triathlon Dreikirchen


Am 25.05.19 war es endlich wieder soweit. Das Team Triathlon Dreikirchen startete in die Neue Triathlon Saison 2019. In der Besetzung Andre Görg,  Heiko Görg, Dennis Hollnack und Christian Fröhlich stellte man sich in diesem Jahr erstmalig in der Masters Liga, in der sich alle gestandenen und jung gebliebenen Triathleten tummeln.


Ausgestattet mit neuen Teameinteilern unserer Sponsoren, der Westerwald Bank eG (Volks – und Raiffeisenbank), dem Fliesenlegermeister Behr aus Mogendorf und dem Team rund um die Firma Europcar.


Der zu bewältigende Wettbewerb war ein Teamsprint (750m Schwimmen, 23Km Radfahren, 5Km Laufen), in dem es darauf ankommt mit mindestens 3 Mannschaftsmitgliedern ins Ziel zu kommen, der letzte wird gewertet. Da der Abstand zwischen den einzelnen Teammitgliedern während des Radfahrens höchstens 20 Sekunden betragen darf, kommt es hier auf eine geschlossene Mannschaftsleistung an.


Nachdem wir einigermaßen geschlossen aus dem 14°C kalten Postweiher kamen, musste die Truppe nun auf der folgenden Radeinheit zusammenhalten. Dennis, der mit einer Erkältung an den Start ging, musste bereits im Wasser feststellen, dass man die geforderte Leistung nur in gesundem Zustand abrufen kann und fiel bereits nach ca. 2Km aus der Radeinheit.


Zu dritt musste man nun die bevorstehenden 3 Runden bewältigen, trotzdem machte man noch das ein oder andere Plätzchen gut. Nach der absolvierten Radeinheit stand der abschließende 5Km Lauf auf dem Programm. Dort überzeugte man mit einer herausragenden Mannschaftsleistung, indem stärkere Läufer die etwas Schwächeren anschoben!


Am Schluss stand der Gesamt 5. Platz auf dem Tableau, ein Ergebnis auf das man aufbauen kann.

 

Der nächste Wettkampf findet am 16.6 in Baumholder statt.